Huai He – Alles im Fluss

Die neue Ausstellung in der «Fotostiftung Schweiz» zeigt Werke von Andreas Seibert, dem in Tokio lebenden Schweizer Fotografen. Seine Bilder dokumentieren die Herausforderungen des heutigen Chinas am Beispiel des Huai-Flusses. Dieser ist wichtige Lebensader und verbindet das Schicksal von Menschen, auch wenn diese am rund 1000 Kilometer langen Flusses weit auseinander leben.

Für die Menschen der Region ist alles im Fluss. Tausende von Dämmen sowie Reservoirs und Kanäle sollen die Fluten zähmen, die in der Vergangenheit immer wieder tausende von Opfern forderten. Viele dieser Bauwerke müssten  dringend saniert werden. Die viel grössere Gefahr birgt jedoch das rasante Wirtschaftswachstum , das den Fluss zu einer hochgiftigen Kloake verkommen liess. Andreas Seiberts Bilder erzählen Geschichten der Anwohner und dokumentieren den täglichen Überlebenskampf.

Fotostiftung Schweiz (www.fotostiftung.ch)
Grüzenstrasse 45
8400 Winterthur 
27. Oktober 2012 bis am 17. Februar 2013

Andreas Seibert Photography

Kormoranfischer auf dem Fluss Quan. Fuyang, Provinz Anhui, 2011
© Andreas Seibert

 

Sandabbau am Fluss Huai für die Betonherstellung. Provinz Anhui, 2011
© Andreas Seibert

By | 2016-10-14T14:48:05+00:00 26. Oktober 2012|Categories: Fotografen, Veranstaltungen|Tags: , , |1 Comment

One Comment

  1. Lars Maier 10. November 2012 at 00:41 - Reply

    Zwei beeindruckende Fotos.
    Und das Wetter / Klima mit seiner Diesigkeit als Stilmittel inspiriert zum Nachdenken.

    Viele Grüße

    Lars Maier

Leave A Comment