Zum Thema China-Blitze

//Zum Thema China-Blitze

Zum Thema China-Blitze

Bereits früher habe ich über mein portables Blitzsystem von Jinbei berichtet. Ich arbeite nun bereits seit dem Oktober 2012 mit dem Grundset Jinbei DC-600. Im Januar 2013 kaufte ich den damals neu auf den Markt gekommenen Blitzkopf Jinbei DC-600 PRO dazu. Dieser ist bei mir seither erste Wahl im Studio und an Locations, die leicht erreichbar sind. Muss die Ausrüstung weiter getragen werden und ist nur ein Blitzkopf nötig, entscheide ich mich in der Regel für den kleineren, leichteren Kopf. So auch diesen Februar, als das Missgeschick geschah. Bei gutem Wetter durfte ich outdoor an einem Grundwassersee ein Shooting mit Emily machen. An vielen Stellen klappten die Aufnahmen mit der milden Sonne am späten Winternachmittag bestens. An anderen Stellen mit einem Mix aus Schatten und Licht nutzte ich den kleinen Jinbei DC-600-Blitzkopf. Während einem Ortswechsel geschah es dann. Der Blick schweifte während dem Gehen nach links und rechts, immer auf der Suche nach speziellen Sets. Dabei rutschte ich auf leicht abfallendem Gelände aus und stützte mich mit vollem Gewicht auf das Stativ mit montiertem Blitzkopf. Dabei brach die Halterung. Mein erster Gedanke daheim: Das wird teuer. Vermutlich gibt’s für dieses Produkt aus China keine Ersatzteile. Aber weit gefehlt. Eine kurze Mail mit dieser Frage an den Support von Foto-Morgen, meinen Lieferanten aus Deutschland. Schnell bekam ich die erlösende Antwort, dass mir auf unkomplizierte Weise das entsprechende Ersatzteil kostenlos in die Schweiz geschickt werde. Das nenn ich Service! Meine Zufriedenheit mit dem Jinbei DC-600 und meinem Lieferanten bleibt unverändert hoch. Ein dickes Lob ans Team von foto-morgen.de! Der Einkauf ist auch aus der Schweiz absolut empfehlenswert.

Jinbei DC-600Jinbei DC-600

By | 2016-10-14T14:47:56+00:00 22. Februar 2014|Categories: Foto-Zubehör|Tags: , , , |0 Comments

Leave A Comment